lasociete logo weiss

GELEBTE WERTE ALS RESTAURANTKULTUR

Unser kleines Gourmetrestaurant mitten im Kwartier Latäng, dem pulsierenden Studentenviertel von Köln, gehört zu den führenden Feinschmeckeradressen in Köln. Leidenschaft und Verantwortung für Qualität auf höchstem Niveau ist im La Société an jeder Stelle zu finden Für die Verbundenheit mit unseren Gästen stehen wir mit unserem Namen: La Société, die Gesellschaft. Der gesellige als auch achtsame Umgang miteinander verbundener Menschen erhält in unserem Restaurant jeden Abend einen ganz besonderen Stellenwert.

FEINSCHMECKER-GASTRONOMIE IN PERSÖNLICHEM AMBIENTE

Am Puls der Zeit und in einladender Atmosphäre sorgen wir an fünf Tagen in der Woche für einen besonderen Genuss unserer Gäste. Hochwertige Produkte, moderne Kompositionen, traditionelle Gerichte und ein herzlicher Service mit besonderer Aufmerksamkeit für jeden Gast und jedes Detail machen Ihren Besuch im Restaurant La Société zu einer herausragenden Gourmeterfahrung mit Wohlfühlcharakter. Lassen Sie sich verwöhnen und statten Sie uns einen Besuch ab.

KULINARISCHE LIEBESERKLÄRUNG AN DIE FRANZÖSISCHE KÜCHE

Klare Akzente, Finesse, Kraft und Ausdruck im Geschmack sowie das harmonische Zusammenspiel von Aromen prägen unsere Rezepturen, die auf der französischen Küche basieren. Natürliche, frische Zutaten, ungebremste Kreativität sowie ausgezeichnete korrespondierende Weine geben unserer Küche eine unverkennbare Handschrift.

Speisekarte

Auf unseren Speisekarten findet sich sicher etwas Passendes für Sie

La Société: Unser Gourmet Menü für Januar 2022

Entdecken Sie unser Degustationsmenü für Januar 2022

La Société: Auszug aus unserer Weinkarte

Entdecken Sie eine erlesene Auswahl aus unserer Weinkarte

Speisekarte im La Societe

Auszeichnungen

EIN GOURMETFEST FÜR ALLE SINNE

Unsere gastronomische Leidenschaft spiegelt sich in dem begehrten Stern des weltbekannten Restaurantführers Michelin wieder. Wir könnten uns nichts Besseres vorstellen, als jeden Tag Starkes zu leisten, um unseren anspruchsvollen Gästen kulinarische Highlights zu bieten. Die Verleihung des Sterns sowie unsere Gault Millau-Auszeichnung mit 16 anspruchsvollen Punkten steht für den proaktiven, engagierten Einsatz unseres gesamten Teams.

EHRLICHE ARBEIT AUS ÜBERZEUGUNG

Die höchste Auszeichnung allerdings vergibt jeder Gast, der unser Restaurant nach erstklassiger Gaumenfreude zufrieden mit einem Lächeln verlässt und uns wieder besucht. Die eigene stetige Prüfung und interne Bewertung unserer Qualitätsstandards und Betriebsstrukturen soll nicht nur unsere geschätzten Auszeichnungen halten, sondern entspricht unserer tiefen Überzeugung als Vollblutgastronomen.

Guide Michelin Gut Lärchenhof

Guide Michelin
1 Stern

Gusto Gourmetfuehrer 8 Pfannen

Gusto Gourmetführer
8 Pfannen

Gault Milleau

Gault Millau
1 Haube 16 Punkte

Das Team

Leon Hofmockel

Im August hat Leon Hofmockel die Führung in der Küche übernommen. Geboren und aufgewachsen in Augsburg, hat ihn die Suche nach neuen Herausforderungen in die Domstadt verschlagen.

STEFAN HELFRICH

Seit 1988 führt er das La Société avantgardistisch, innovativ, liebenswürdig, mit Freude an jedem Gast und unverkennbarem Charme.

Das Team im La Societe

Öffnungszeiten

Für Sie da:

Montag und Donnerstag bis Sonntag ab 15.00 Uhr

Dienstag und Mittwoch Ruhetag

Öffnungszeiten RESTAURANT:

Montag und Donnerstag bis Sonntag ab 18.30 bis 01:00 Uhr.

Besuchen Sie auch unser mit 1 Michelin-Stern und 18 Gault Millau-Punkten ausgezeichnetes Restaurant www.restaurant-gutlaerchenhof.de

 

Anfahrt und Kontakt

Damit Sie uns jederzeit bequem erreichen können, finden Sie hier unsere Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse:

Restaurant La Société
Kyffhäuserstraße 53
50674 Köln

Telefon 0221 23 24 64
Fax 0221 21 04 51
E-Mail info@restaurant-lasociete.de

 

Empfehlung

Unser Partnerrestaurant in Pulheim

Newsletter abonnieren

** Pflichtfeld

Bewerten Sie unser Restaurant

Wir freuen uns über Ihre Bewertung.

Degustationsmenü

Letzte Bestellannahme für das große Menü 20 Uhr

Kulinarische Einstimmung 

Hausgemachte Brotauswahl
Kräuterschmand & aufgeschlagene Butter 

Amuse Bouche 

Marinierte Gelbschwanzmakrele
Austernemulsion I Rettich I Apfel 

Seeforelle von der Fischzucht Birnbaum
Petersiliengraupen I Rauchmandel I Zitrone 

Wildfang Zander
Fenchel I Pastinakencreme I Kamille I frittiertes Ei 

Geschmorte Puntarelle
Kalbsbries I schwarzer Wintertrüffel I Piemonteser Haselnüsse 

Brust & Keule vom Perlhuhn
Schwarzwurzel I Erdnuss I knusprige Hühnerhaut 

Wagyu Short Rib
Topinambur I Sojazwiebeln I schwarzer Knoblauch 

Bratapfel
Zimtblüte I Glühweinsud I Eierlikör

 Mandarine
Marone I Kaffee I Hibiskusblüte

Optional als zusätzlicher Gang € 22
Rohmilchkäseauswahl vom Affineur Tourette 

Ausklang

Menü in acht Gängen € 179
Menü in sechs Gängen ohne Puntarelle & Bratapfel € 149
Menü in fünf Gängen ohne Puntarelle, Perlhuhn & Bratapfel € 129

Auszug aus unserer Weinkarte

Champagner

Agrapart & Fils Terroirs Extra Brut 135,-
Krug Grande Cuvée Brut 166ÈME Edition 270,-
Ruinart Rosé 140,-
Louis Roederer Cristal 2009 450,-
Bollinger Speciale Réserve 125,-

Weißweine

Weingut Wagner-Stempel
2017 Riesling Porphyr 60,-
Weingut Keller
2017 Riesling Von der Fels 55,-
2017 Weißburgunder & Chardonnay 70,-
2016 Weißer Burgunder -S- 75,-
2016 Riesling Kirchspiel GG 220,-
2015 Riesling Hubacker GG 240,-
2016 Riesling Hubacker GG 240,-
Weingut Wittmann
2017 Weißer Burgunder Reserve 95,-

Rheingau

Weingut Robert Weil
2016 Riesling Kiedricher Klosterberg 1. Lage 89,-
2017 Riesling Kiedricher Klosterberg 1. Lage 89,-
2015 Riesling Kiedricher Gräfenberg GG 125,-
Weingut Georg Breuer
2017 Riesling Berg Rottland 109,-
2017 Riesling Nonnenberg Monopol 145,-

Pfalz

Weingut Odinstal
2018 Weisser Burgunder 350 N. N. 65,-
2017 Auxerrois Basalt 95,-
Weingut Frank John
2017 Riesling Buntsandstein 55,-
Weingut Bürklin-Wolf
2017 Riesling Wachenheimer Goldbächel 1. Lage 89,-
2017 Riesling Wachenheimer Böhling 1. Lage 89,-

Loire

Domaine Henri Bourgeois
2016 Sancerre d´Antan Terrois Silex 110,-
Isabelle et Pierre Clement
2018 Menetou Salon Classic 49,-
Domaine de la Doucette
2017 Pouilly Fume “Baron d L” 190,-

Burgund

Francois Ravenau
2015 Chablis 170,-
Domaine Dujac
2016 Bourgogne Blanc 89,-
2018 Morey-Saint-Denis 195,-
Domaine Bernard Boisson-Vadot
2016 Bourgogne Blanc 65,-
Domaine Ferret
2017 Pouilly- Fuissé 80,-
2016 Pouilly- Fuissé Les Ménétrières 135,-
Domaine Leflaive
2016 Mâcon-Verzé 95,-
2018 Mâcon-Verzé 95,-
2015 Bourgogne Blanc 120,-
2013 Puligny-Montrachet 600,-
Domaine Comte Lafon
2013 Meursault Clos de la Barre 350,-
2011 Meursault Premier Cru Charmes 600,-
Domaine J.M. Boillot
2014 Montagny Premier Cru 90,-
2018 Puligny-Montrachet 130,-
2018 Mersault 150,-

Rotweine

Franken

Weingut Fürst
2017 Spätburgunder Tradition 45,-
2017 Spätburgunder Bürgstadter 55,-
2015 Spätburgunder Klingenberger 95,-
2017 Spätburgunder Centgrafenberg GG 120,-

Pfalz

Weingut Dr. Wehrheim
2016 Spätburgunder Birkweiler 40,-
Weingut Christmann
2013 Spätburgunder Königsbacher Idig GG 135,-

Baden

Weingut Dr. Heger
2013 Spätburgunder Mimus 65,-
Weingut Ziereisen
2018 Syrah Gestad 75,-
Weingut Bernhard Huber
2016 Spätburgunder Bienenberg GG 150,-

Rhône - Nord

Domaine Alain Voge
2012 Cornas Les Chailles 120,-
2012 Cornas Les Chailles Vignes 190,-
Domaine Clape
1997 Cornas 250,-
Jerôme et Pierre Coursodon
2005 Saint Joseph Le Paradis Saint Pierre 140,-
Domaine Yves Cuilleron
2013 Côte Rotie Bassenon 140,-
Paul Jaboulet Aîné
1994 Hermitage La Chapelle 395,-

Rhône - Süd

Domaine Saint Damien
2017 Gigondas 70,-
Domaine Clos St. Jean
2018 Châteauneuf-du-Pape 90,-
2003 Châteauneuf-du-Pape Deus ex Machina 550,-
Domaine Henri Bonneau & Fils
2001 Châteauneuf-du-Pape Cuvée Marie Beurrier 450,-

Leon Hofmockel

Im August hat Leon Hofmockel die Führung in der Küche übernommen. Geboren und aufgewachsen in Augsburg, hat ihn die Suche nach neuen Herausforderungen in die Domstadt verschlagen.

Nach seiner Ausbildung im ehemaligen Königshof by Geisel in München* unter Martin Fauster hat er zwei Jahre lang auf Sylt in Johannes Kings Söl’ring Hof** gekocht. Die logische Konsequenz hiernach war für ihn, sich in einer Küche mit 3 Michelin-Sternen zu erproben. Er bewarb sich bei Sven Elverfeld in Wolfsburg, wo er bereits mit 15 ein zweiwöchiges Praktikum im Aqua*** absolviert hatte. Er kehrte als Commis zurück und erarbeitete sich binnen zwei Jahren einen von zwei Posten als Sous-Chef. Hofmockel sieht sich selbst als Teamplayer und freut sich darauf, nach seinen Wanderjahren jetzt die Verantwortung als alleiniger Küchenchef zu übernehmen. Er möchte seine Mitarbeiter*innen freundlich und konsequent führen und ihnen die gleichen Möglichkeiten bieten, sich auszuprobieren und weiterzuentwickeln, die ihm während seiner beeindruckenden Laufbahn gewährt wurden. Sein Führungsstil steht für Kommunikation und eine offene Fehlerkultur.

Auf dem Teller will er sein großes erworbenes Fachwissen und handwerkliches Können nutzen, um das eigene Profil zu schärfen und zu verdichten. Er beschreibt seine Küche als aromenintensiv: kräftig und an der Grenze von Säure und Würze balancierend – ohne die grundsätzliche Eleganz eines Gerichtes zu beeinträchtigen. Es ist ihm wichtig, zielgruppenorientiert zu arbeiten und seine Gäste immer im Blick zu behalten.

STEFAN HELFRICH

Für Stefan Helfrich stand schon immer fest, Sozialpädagogik zu studieren. Doch statt den Umweg über die Uni zu machen, beschloss er, gleich in die Praxis zu gehen: Seit 1988 führt er das La Société avantgardistisch, innovativ, liebenswürdig, mit Freude an jedem Gast und unverkennbarem Charme. 2004 von Römers Restaurant Report ausgezeichnet als Restaurantleiter des Jahres, grübelt man nicht lange, ob sich sein schillernder Charakter auf das Gourmetrestaurant übertragen hat oder umgekehrt. Stefan Helfrichs gastronomische Phantasie ist im La Société täglich auf Tour: ungebremst und ohne Airbag.

Willkommen im neuen Jahr!

Liebe Gäste, liebe Freunde,

bitte beachtet, dass ab sofort für Euren Besuch bei uns die 2G+-Regelung gilt. Das heißt, Ihr müsst als geimpfte oder genesene Person zusätzlich eine Auffrischungsimpfung (Booster) oder einen tagesaktuellen, negativen Bürgertest vorweisen. 

Tischreservierungen nehmen wir jederzeit online oder via Email entgegen. Bitte beachtet, dass wir Tische nur nach vorheriger Reservierung vergeben können. 

Vielen Dank für Euer Verständnis! 

Wir freuen uns auf Euch – bleibt weiterhin gesund!