lasociete logo weiss

GELEBTE WERTE ALS RESTAURANTKULTUR

Unser kleines Gourmetrestaurant mitten im Kwartier Latäng, dem pulsierenden Studentenviertel von Köln, gehört zu den führenden Feinschmeckeradressen in Köln. Leidenschaft und Verantwortung für Qualität auf höchstem Niveau ist im La Société an jeder Stelle zu finden Für die Verbundenheit mit unseren Gästen stehen wir mit unserem Namen: La Société, die Gesellschaft. Der gesellige als auch achtsame Umgang miteinander verbundener Menschen erhält in unserem Restaurant jeden Abend einen ganz besonderen Stellenwert.

FEINSCHMECKER-GASTRONOMIE IN PERSÖNLICHEM AMBIENTE

Am Puls der Zeit und in einladender Atmosphäre sorgen wir an fünf Tagen in der Woche für einen besonderen Genuss unserer Gäste. Hochwertige Produkte, moderne Kompositionen, traditionelle Gerichte und ein herzlicher Service mit besonderer Aufmerksamkeit für jeden Gast und jedes Detail machen Ihren Besuch im Restaurant La Société zu einer herausragenden Gourmeterfahrung mit Wohlfühlcharakter. Lassen Sie sich verwöhnen und statten Sie uns einen Besuch ab.

KULINARISCHE LIEBESERKLÄRUNG AN DIE FRANZÖSISCHE KÜCHE

Klare Akzente, Finesse, Kraft und Ausdruck im Geschmack sowie das harmonische Zusammenspiel von Aromen prägen unsere Rezepturen, die auf der französischen Küche basieren. Natürliche, frische Zutaten, ungebremste Kreativität sowie ausgezeichnete korrespondierende Weine geben unserer Küche eine unverkennbare Handschrift.

Speisekarte

Auf unserer Speisekarte findet sich sicher etwas Passendes für Sie

Unser aktuelles Degustationsmenü

Entdecken Sie unser aktuelles Degustationsmenü

Weihnachtsmenü (Mittag)

Unser Weihnachtsmenü für 2022 (Mittag)

Weihnachtsmenü (Abend)

Unser Weihnachtsmenü für 2022 (Abend)

Silvestermenü

Unser Silvestermenü für 2022

Speisekarte im La Societe

Auszeichnungen

EIN GOURMETFEST FÜR ALLE SINNE

Unsere gastronomische Leidenschaft spiegelt sich in dem begehrten Stern des weltbekannten Restaurantführers Michelin wieder. Wir könnten uns nichts Besseres vorstellen, als jeden Tag Starkes zu leisten, um unseren anspruchsvollen Gästen kulinarische Highlights zu bieten. Die Verleihung des Sterns sowie unsere Gault Millau-Auszeichnung mit 16 anspruchsvollen Punkten steht für den proaktiven, engagierten Einsatz unseres gesamten Teams.

EHRLICHE ARBEIT AUS ÜBERZEUGUNG

Die höchste Auszeichnung allerdings vergibt jeder Gast, der unser Restaurant nach erstklassiger Gaumenfreude zufrieden mit einem Lächeln verlässt und uns wieder besucht. Die eigene stetige Prüfung und interne Bewertung unserer Qualitätsstandards und Betriebsstrukturen soll nicht nur unsere geschätzten Auszeichnungen halten, sondern entspricht unserer tiefen Überzeugung als Vollblutgastronomen.

Guide Michelin Gut Lärchenhof

Guide Michelin
1 Stern

Gusto Gourmetfuehrer 8 Pfannen

Gusto Gourmetführer
8 Pfannen

Gault Milleau

Gault Millau
3 schwarze Hauben

Das Team

Leon Hofmockel

Im August hat Leon Hofmockel die Führung in der Küche übernommen. Geboren und aufgewachsen in Augsburg, hat ihn die Suche nach neuen Herausforderungen in die Domstadt verschlagen.

STEFAN HELFRICH

Seit 1988 führt er das La Société avantgardistisch, innovativ, liebenswürdig, mit Freude an jedem Gast und unverkennbarem Charme.

Das Team im La Societe

Öffnungszeiten

Restaurant:

Donnerstag bis Montag ab 18:30 bis 24 Uhr.

Dienstag und Mittwoch sind Ruhetage.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Haustiere bei uns leider nicht erlaubt sind.

Besuchen Sie auch unser mit 1 Michelin-Stern und 18 Gault Millau-Punkten ausgezeichnetes Restaurant www.restaurant-gutlaerchenhof.de

Anfahrt und Kontakt

Damit Sie uns jederzeit bequem erreichen können, finden Sie hier unsere Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse:

Restaurant La Société
Kyffhäuserstraße 53
50674 Köln

Telefon 0221 23 24 64
Fax 0221 21 04 51
E-Mail info@restaurant-lasociete.de

 

Empfehlung

Unser Partnerrestaurant in Pulheim

Newsletter abonnieren

** Pflichtfeld

Bewerten Sie unser Restaurant

Wir freuen uns über Ihre Bewertung.

Degustationsmenü

Letzte Bestellannahme für das große Menü ist 19:30 Uhr

Kulinarische Einstimmung
Aperos & Amuse Bouche

­Brot & Butter

Rosenkohl
Ziegenfrischkäse I Rauchaal I Kohl-Dashi I Fichtensprossen

Gelbschwanzmakrele
Ingwer I Karotte I Pepperoni I Rotes Shisosorbet

Ikejime Wolfsbarsch
Junger Spinat I Bergamotte I Schnittlauch I grüner Apfel

Bouchotmuscheln & Calamaretti
Fencheltatar I Escabechefond I Queller I Dill

Miéral Taube an der Karkasse geröstet
Rote Beete I Schwarze Knoblauchcreme I Buchenpilz

Wahlweise anstelle der Taube:
Miyazaki Wagyu Roastbeef A5 €44 p.P. (nur bestellbar für 2 Personen)

Rehrücken zart geräuchert
Hokkaidokürbis I Berberitze I Krause Glucke I Pistazienpesto

Reneklode
Joghurteis I Holunderblüte I Baiser I Zitronenverbene

Kaffee & Topinambur
Piemonteser Haselnüsse I Eingelegte Quitten I Vanilleessig

Süßer Abschied 

Optional als Ergänzung zu Ihrem Menü:
Kaisergranat aus Norwegen
Kimchi-Vinaigrette I Krustentierbisque I Macadamianuss €46

Rohmilchkäseauswahl von Affineur Tourette €22

Menü in acht Gängen € 189 – bestellbar bis 19:30 Uhr
Menü in sechs Gängen ohne Gelbschwanzmakrele & Reneklode € 159
Menü in fünf Gängen ohne Gelbschwanzmakrele, Taube & Reneklode €139

Wir behalten uns jederzeit vor, einzelne Gänge je nach Verfügbarkeit abzuändern!

Bitte Teilen Sie uns Allergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten im Vorfeld mit.

Weihnachtsmenü Mittag

Kulinarische Einstimmung
Aperos & Amuse Bouche­­­­­­

Brot & Butter

Gänselebercreme
Rote Beete I Rauchaal I Grüner Apfel 

Confiertes Eigelb
Nussbutter I Champignons I Südtiroler Speck

Island Kabeljau
Petersilienwurzel I Estragonsenf I Schnittlauch

Challans Entenbrust
Ravioli von der Keule I Topinambur I Chicoree

Eingelegte Quitten
Kerbel I Limette I Guanaja 

Süßer Abschied

169 €

Weihnachtsmenü Abend

Kulinarische Einstimmung
Aperos & Amuse Bouche

­­­­­­Brot & Butter

Gänselebercreme
Rote Beete I Rauchaal I Grüner Apfel

Confiertes Eigelb
Nussbutter I Champignons I Südtiroler Speck

Gamba Carabiniero
Krustentierbisque I Spicy Karotten I Erdnuss

Island Kabeljau
Petersilienwurzel I Estragonsenf I Schnittlauch

Challans Entenbrust
Ravioli von der Keule I Topinambur I Chicoree

Eingelegte Quitten
Kerbel I Limette I Guanaja

Rohmilchkäseauswahl von Affineur Tourette

Süßer Abschied

199 €

Silvestermenü

Unser diesjähriges Silvester-Menü besteht aus den Lieblingsgerichten unserer Gäste und Mitarbeiter aus den zurückliegenden 1 ½ Jahren, also ein Best-Of der Zeit seit der Wiedereröffnung!

Aufmerksamen Gästen wird nicht entgangen sein, dass sich an der ein oder anderen Stelle Kaviar & Trüffel, dem Anlass entsprechend, mit eingeschlichen haben!

Kulinarische Einstimmung
Aperos & Amuse Bouche

­­Brot & Butter

Tatar vom Eiffeler Rinderfilet
Escabeche Vinaigrette I Rauchmandel I Krustentieröl

Balfego Thunfischbauch
Pistazienpesto I Rote Beete I Royal Premium Kaviar I Creme Crû

Ikejime Wolfsbarsch
Stabmuscheln I Schnittlauch I Sauce Vin Jaune I Avocado

Kaisergranat aus Norwegen
Kimchi-Vinaigrette I Macadamianuss I Krustentierbisque

XO-Wachtel an der Karkasse geröstet
Junger Lauch I Sonnenblumenkerne I Anapurna Curry

Rehrücken zart geräuchert
Knollensellerie I Haselnüsse I Spitzkohl I Schwarzer Wintertrüffel

Grüner Apfel
Zitronenverbene I Opalys I Limette

Nashi-Birne
Jasmintee I Miso I Grüner Shiso

Petit Fours 

Menü inkl. Wasser, Kaffee, Champagner zu Beginn & um Mitternacht
299 € p.P

Leon Hofmockel

Im August hat Leon Hofmockel die Führung in der Küche übernommen. Geboren und aufgewachsen in Augsburg, hat ihn die Suche nach neuen Herausforderungen in die Domstadt verschlagen.

Nach seiner Ausbildung im ehemaligen Königshof by Geisel in München* unter Martin Fauster hat er zwei Jahre lang auf Sylt in Johannes Kings Söl’ring Hof** gekocht. Die logische Konsequenz hiernach war für ihn, sich in einer Küche mit 3 Michelin-Sternen zu erproben. Er bewarb sich bei Sven Elverfeld in Wolfsburg, wo er bereits mit 15 ein zweiwöchiges Praktikum im Aqua*** absolviert hatte. Er kehrte als Commis zurück und erarbeitete sich binnen zwei Jahren einen von zwei Posten als Sous-Chef. Hofmockel sieht sich selbst als Teamplayer und freut sich darauf, nach seinen Wanderjahren jetzt die Verantwortung als alleiniger Küchenchef zu übernehmen. Er möchte seine Mitarbeiter*innen freundlich und konsequent führen und ihnen die gleichen Möglichkeiten bieten, sich auszuprobieren und weiterzuentwickeln, die ihm während seiner beeindruckenden Laufbahn gewährt wurden. Sein Führungsstil steht für Kommunikation und eine offene Fehlerkultur.

Auf dem Teller will er sein großes erworbenes Fachwissen und handwerkliches Können nutzen, um das eigene Profil zu schärfen und zu verdichten. Er beschreibt seine Küche als aromenintensiv: kräftig und an der Grenze von Säure und Würze balancierend – ohne die grundsätzliche Eleganz eines Gerichtes zu beeinträchtigen. Es ist ihm wichtig, zielgruppenorientiert zu arbeiten und seine Gäste immer im Blick zu behalten.

STEFAN HELFRICH

Für Stefan Helfrich stand schon immer fest, Sozialpädagogik zu studieren. Doch statt den Umweg über die Uni zu machen, beschloss er, gleich in die Praxis zu gehen: Seit 1988 führt er das La Société avantgardistisch, innovativ, liebenswürdig, mit Freude an jedem Gast und unverkennbarem Charme. 2004 von Römers Restaurant Report ausgezeichnet als Restaurantleiter des Jahres, grübelt man nicht lange, ob sich sein schillernder Charakter auf das Gourmetrestaurant übertragen hat oder umgekehrt. Stefan Helfrichs gastronomische Phantasie ist im La Société täglich auf Tour: ungebremst und ohne Airbag.